Open navigation

Welche Möglichkeiten gibt es für Teilnehmer mit eingeschränkter Mobilität?

Die folgenden Organisationen mit Sitz in verschiedenen EU-Ländern möchten spezielle Reisemöglichkeiten für DiscoverEU-Teilnehmer mit Behinderungen anbieten. 

Tschechische Republik

Prager Organisation der Rollstuhlfahrer (Pražská organizace vozíčkářů)

Die Prager Organisation für Rollstuhlfahrer bietet Informationen über öffentliche Gebäude und Verkehrsmittel in Prag aus der Perspektive von körperlich behinderten Personen. 

Für mehr Informationen und Unterstützung können sich DiscoverEU Reisende an katerina.novotna@pov.cz wenden, oder unter der Nummer +420 224 826 078 anrufen.

Deutschland

Unterstützung für Reisen nach/in München

Club Behinderter und Ihrer Freunde e.V.  und ist ein gemeinnütziger Verein von und für Menschen mit Behinderungen, die sich gegenseitig unterstützen und gerne reden, lachen und feiern! Der CBF wird die DiscoverEU-Reisenden bei der Organisation ihrer barrierefreien Reise nach und in München unterstützen. 

Für mehr Informationen und Hilfestellungen können sich DiscoverEU Reisende an to info@cbf-muenchen.de wenden, oder unter der Nummer +49 089 356 88 08 anrufen.

Ungarn

Unterstützung für Reisen in Budapest

Mozgássérültek Budapesti Egyesülete (MBE) ist ein in Budapest ansässiger Verein, der von und für Menschen mit Behinderungen gegründet wurde. Wenn du mit Behinderungen reist und Budapest passieren möchtest, hilft dir MBE bei der Organisation einer barrierefreien Reise in die Stadt. 

Für mehr Informationen und Hilfestellungen können sich DiscoverEU Reisende an to ibolya.kerenyi@gmail.com wenden, oder unter der Nummer +36 705 940 817 anrufen.

Italien

Unterstützung für Reisen nach/in Matera

Sassiemurgia ist ein Kulturverein, der das kulturelle Erbe von Matera (Kulturhauptstadt Europas 2019) fördert und ein Vorreiter des barrierefreien Tourismus in der Basilikata ist. Sassiemurgia wird DiscoverEU Reisende bei der Organisation ihrer barrierefreien Reise nach und in Matera unterstützen. Sie bieten außerdem eine Ermäßigung von 10 % auf ihre barrierefreie Führung an.

Für mehr Informationen und Hilfestellungen können sich DiscoverEU Reisende an lpetruzzellis@gmail.com wenden, oder unter der Nummer +39 320 442 9909  anrufen.

Kostenlose taktile Besuche in Rom

Die Associazione di Volontariato Museum ODV, ein römischer Verein, der seit Jahren sehbehinderte Menschen und Kunst näher bringt, lädt Reisende von DiscoverEU zu einem ihrer kostenlosen Tast-Besuche in den folgenden Stätten und Museen ein: das Kolosseum, das Forum Romanum, die Galleria Nazionale d'Arte Moderna e Contemporanea (GNAM), die Wurzeln des Museums der Gegenwart auf der Piazza Venezia, die Musei Capitolini, den Palazzo Barberini, den Palazzo Merulana, die Villa Medici, das Museo Boncompagni sowie andere temporäre Ausstellungen. Es ist auch möglich, einen taktilen Besuch im Vatikanischen Museum zu organisieren.

Taktile Besuche sind ein Moment des grundlegenden Wissens für Menschen mit Sehbehinderungen: Es werden taktile Erkundungstechniken gelehrt, die zum Erwerb von Autonomie beim Verstehen des Bildes und zum Erreichen von ästhetischem Vergnügen führen.

Um Ihren Besuch zu buchen, setz dich bitte mindestens einen Monat im Voraus per E-Mail an  assmuseum@gmail.com, oder telefonisch unter +39 33333963226 mit der Vereinigung in Verbindung;

Polen

Unterstützung für Reisen nach/in Polen

Das Polnische Behindertenforum, eine gemeinnützige Organisation, die viele Vereinigungen von Menschen mit Behinderungen aus ganz Polen zusammenführt, wird DiscoverEU-Reisende bei der Organisation ihrer barrierefreien Reise nach und in Polen unterstützen.

Für mehr Informationen und Hilfestellungen können sich DiscoverEU-Reisende an to anna.drabarz@gmail.com wenden, oder unter der Nummer +48 504 006 548 anrufen.


War diese Antwort hilfreich? Ja Nein

Feedback senden
Entschuldigen Sie, dass wir nicht hilfreich sein konnten. Helfen Sie uns, diesen Artikel zu verbessern und geben uns dazu ein Feedback.