Open navigation

Wie kann ich umweltfreundlich reisen?

Wie kann ich umweltfreundlich reisen?

Wieviel kostet eine Reise von Brüssel nach Griechenland?

Mit etwa 400 € bist du dabei. Du brauchst nur das Flugzeug nehmen und innerhalb von 4 Stunden kannst du das atemberaubend klare Wasser genießen. Diese Reise würde jedoch auch 0,89 Tonnen Kohlenstoffdioxid produzieren. Dies ist eine unglaublich starke Umweltverschmutzung, vor allem bei so wenigen Tagen, die du dort verbringst.

Dies ist das Ausmaß an Umweltverschmutzung, die Adae Charlier (belgische Schülerin und Klimaaktivistin) bei ihrer Abschlussreise reduzieren wollte. Die belgische Studentin wollte jedoch auch mit ihren Mitschülern nach Griechenland reisen. Die Lösung: Sie beschloss, per Zug und Fähre zu reisen. Die durch diese Transportmittel verursachte Umweltverschmutzung liegt weit unter der von Flugzeugen. Es dauert etwas länger, aber sie kann dafür die europäische Landschaft genießen – mit dem Wissen, dass sie für ihren Wunsch nicht zu viel davon verschmutzt hat.

Veränderungen hängen jedoch nicht von ihr oder Greta Thunberg (schwedische Schülerin und Klimaaktivistin) ab, sondern von uns allen. Viele alltägliche Handlungen helfen, Abfall zu reduzieren – auch auf Reisen.

So kannst du beim Reisen Abfall vermeiden:

  1. Verwende eine wiederverwendbare Flasche: Jährlich werden 89 Milliarden Plastikflaschen hergestellt. Dies hat negative Auswirkungen auf die Umwelt, kann jedoch leicht verhindert werden. Eine Mehrwegflasche ist nicht nur ökologisch, sondern auch ökonomisch. Leitungswasser ist kostenlos und fast überall verfügbar. Es gibt viele verschiedene Designs und auch verschiedene Formate! Wenn du bei deiner Reise in den Süden kühles Wasser bevorzugst, gibt es dafür sogar eine Inox-Flasche.

  2. Transport: Bei langen Strecken ist es umweltfreundlicher, am Boden statt im Flugzeug zu reisen. Beim Besuch einer Stadt bietet sich auch ein Fahrrad an – das ist nicht nur gut für die Umwelt, sondern auch für deine Gesundheit. In den Städten vieler Ländern gibt es Fahrradverleihsysteme. So bist du flexibel, da du nicht auf den Fahrplan von Bussen und Bahnen (und deren Verspätungen) angewiesen bist. Du kannst auch urbane Spaziergänge unternehmen: So entdeckst du versteckte Orte, die du mit dem Bus verpassen würdest.

  3. Essen: regional. Zum Reisen gehört das Entdeckung neuer Kulturen. Die besuchten Orte bieten oft Spezialitäten, die du nie probiert hast oder sonst nirgendwo finden kannst (und vor allem nicht so lecker). Regionales Essen hat viele Vorteile. Erstens kannst du neue Dinge entdecken, neue Essenskulturen probieren und mit neuen Ideen nach Hause zurückkehren. Dazu hilft es der regionalen Wirtschaft. In touristischen Ländern leben die meisten Menschen vom Tourismus und darauf bezogener Geschäfte. Das Essen in regionalen Restaurants anstelle von Fast-Food-Ketten macht einen großen Unterschied – nicht nur für dich, sondern auch für die Umwelt. Meist werden regionale und frische Produkte verwendet, die nicht um die Welt reisen müssen, um auf deinem Teller zu landen – und dies macht einen großen Unterschied.

  4. Sag nein zu Plastik: Plastik ist überall, oft in Form von Einwegartikeln, die du leicht vermeiden kannst: Sag einfach nein. Einwegartikel werden oft verschwenderisch verteilt: auf der Straße, Strohhalme, Plastikbecher, Plastiktüten. So entsteht eine Unmenge Abfall, die vermeidbar ist. Lehne Strohhalme und Tüten ab, verwende deine eigene wiederverwendbare Tasse (und Flasche Wasser) und bringe dein eigene Einkaufstasche mit.

  5. Respektiere die besuchten Orte: Dies ist ein weiterer Tipp für den Alltag. Wirf allen Müll in die Mülltonnen und lasse nichts zurück. Es gibt nichts Schlimmeres als eine wunderschöne Landschaft voller Müll. Du möchtest das nicht und andere möchten das auch nicht. Informiere dich über die Recycling-Möglichkeiten der besuchten Länder (unterscheiden sich häufig enorm) und nutze sie.

Diese Ideen können kinderleicht in den Alltag integriert werden. Nur wenige Sekunden pro Tag machen einen großen Unterschied auf dem Planeten. Bedenke, dass eine saubere Landschaft auch besser aussieht.

War diese Antwort hilfreich? Ja Nein

Feedback senden
Entschuldigen Sie, dass wir nicht hilfreich sein konnten. Helfen Sie uns, diesen Artikel zu verbessern und geben uns dazu ein Feedback.